Der jährliche Weihnachtsbasar der Naturschutzverbände NABU und BUND besteht bereits seit 1980 und ist inzwischen für viele Leverkusener zu einer festen Adresse für ihre besonderen Weihnachtseinkäufe geworden.

Naturschutzbasar

Der Naturschutzbasar findet immer am 1. Advent statt.
Und zwar im Gemeindesaal der Remigiuskirche (51379 Leverkusen-Opladen, An St Remigius 7) –  im 1sten Stock (leider kein Aufzug vorhanden).

Es bietet sich hier die Gelegenheit, besondere Geschenke, die etwas abseits vom Üblichen liegen, zu erstehen.
– liebevoll gestaltete Karten
– kunstvolle und individuelle Holzarbeiten
Nützliches für den Naturschutz im Garten
– selbstgemachtes Weihnachtsgebäck
– selbstgemachte Marmeladen
Honig vom Imker
– naturtrüben Apfelsaft von regionalen Streuobstwiesen

Ebenso gibt es Literatur zum Thema Natur- und Umweltschutz zum Durchstöbern.

Und die Naturschutz-Fachleute geben gerne Auskunft zu allen Themen rund um den Naturschutz. Wenn sie zum Beispiel rund um ihr Zuhause mehr für den Vogelschutz tun wollen, bekommen sie beim Naturschutzbasar viele fundierte Informationen!

Bei den Infoständen über Siebenschläfer und Fledermäuse können Sie gerne Ihre Fragen loswerden und Informationen zu diesen eindrucksvollen nachtaktiven Tieren bekommen.

Für den leiblichen Genuss wird ebenfalls bestens gesorgt: man kann sich bei einer wohlschmeckenden Biosuppe vom Weihnachtsstress erholen oder bei leckerem Kaffee und Kuchen mit Bekannten und Unbekannten über Gott und die (Um)welt diskutieren.

Die attraktive Tombola lockt zudem mit vielen schönen Preisen. Wie immer kommt der Erlös des Basars der Naturschutzarbeit zugute.