Säugetiere

Ein naturnah gestalteter Garten ist nicht nur ein Paradies für Vögel und Schmetterlinge - auch Säugetiere können sich hier heimisch fühlen.

 

Igel (Erinaceus europaeus)

Schon vor vielen Millionen Jahren, lange vor dem Menschen, gab es Igel auf unserem Planeten. Heute hat er es nicht mehr leicht zu überleben: ausgeräumte Gärten bieten dem Schädlingsvertilger keine Unterschlupfmöglichkeiten in Laub- und Reisighaufen mehr, und seid Jahrmillionen bewährtes Abwehrverhalten als Stachelkugel schützt ihn nicht mehr vor Autoreifen.

Siebenschläfer (Glis glis)

Nicht selten führt die Nistkastenkontrolle zur überraschenden Begegnung mit einem nichtgeflügelten Bewohner: einem Siebenschläfer. Der größte europäische Bilch wohnt aber auch gerne auf Speichern und in Schuppen. Bei den Römern war er als Leckerbissen sehr beliebt...

Großer Abendsegler (Nyctalus noctula)

Der große Abendsegler gehört mit einer Flügelspannweite von 40 Zentimetern zu den größten heimischen Fledermäusen. In Gegensatz zu unseren übrigen Arten sind seine Rufe auch mit dem menschlichen Ohr noch wahrnehmbar. Oft sind sie schon vor Sonnenuntergang auf der Jagd nach Insekten.