Der Kleine Feuerfalter (Lycaena phlaeas)

Er ist zwar nicht blau, gehört aber dennoch zur Bläulingsfamilie (Lycaenidae). Mit seinen metallisch rot glänzenden Vorderflügeln, auf denen sich einige schwarze Flecke befinden, und der roten Saumbinde der Hinterflügel, gehört dieser Falter zu den prächtigen Schmetterlingen unserer Heimat. Da er jedoch zu den kleineren Arten unserer Fauna gehört, wird er zu Unrecht häufig kaum wahrgenommen.

Der Kleine Feuerfalter ist eine Art des Offenlandes. Er benötigt als Lebensraum magere Ödlandflächen, wo die bevorzugte Raupenfutterpflanze, der Kleine Sauerampfer (Rumex acetosella), gedeiht. In Leverkusen ist die Düne in der Schlebuscher Heide (Bullenwiese) ein solcher Lebensraum. Auf den Sandflächen bildet der Kleine Sauerampfer einen üppigen Bestand. Während der Flugzeiten der Falter trifft man die Tiere daher häufig im gesamten Umfeld der Düne auf den Blüten an. Dabei sucht der Kleine Feuerfalter wie viele Arten der Bläulingsfamilie gerne gelbe Blüten auf, beispielsweise Greiskräuter und Rainfarn.

Wie auch in anderen Gebieten Südwestdeutschlands bildet der Kleine Feuerfalter in Leverkusen jährlich 4 Generationen. Erste Falter kann man in günstigen Jahren bereits im April beobachten. Der Höhepunkt der Flugzeit der ersten Generation wird aber erst Anfang Mai erreicht. Die 2. Generation folgt dann ab Juli. Während die ersten beiden Generationen meist relativ individuenarm sind, nimmt die Dichte der Falter ab September stark zu, insbesondere wenn Ende September zu den Tieren der 3. Generation noch Falter der 4. Generation hinzukommen. Die Flugzeit wird erst im Oktober durch den Beginn anhaltend schlechter Witterung beendet. Der Kleine Feuerfalter überwintert als Raupe in den Polstern des Kleinen Sauerampfers.

Durch seine Fähigkeit, neu entstandene Ödlandflächen schnell zu besiedeln, ist der Kleine Feuerfalter nicht gefährdet. Voraussetzung für seinen Bestand ist es daher aber auch, dass immer geeignete Flächen verfügbar sein müssen. Die weiter fortschreitende, intensive Nutzung und Überdüngung unserer Landschaft könnte jedoch selbst den Lebensraum für eine Pionierart, wie es der Kleiner Feuerfalter ist, bald knapp werden lassen.

Karl-Heinz Jelinek